Japanische Bekleidung

Japanische Kleidung
Den KIMONO kennt jeder, repräsentiert er doch die traditionelle japanischen Kleidung wie kein anderes Kleidungsstück. Er  wird durch einen Gürtel, auch OBI genannt, zusammengehalten. Die Kimonos werden in verschiedenen Mustern und Materialien angeboten.
Eine große Auswahl an YUKATA und SAMUE setzt die Liste der traditionellen japanische Bekleidung fort . Der YUKATA bedeutet übersetzt Badekleidung und wird auch als dieses oder einfach als Hausbekleidung getragen.
Darunter muss kein weiteres Kleidungsstück getragen werden. Die YUKATA im Shop sind meist nicht gefüttert und in vielen verschiedenen Farben, wie Schwarz, Rot und mit Mustern erhältlich.
Der SAMUE waren früher Arbeitsanzüge der Mönche. Die SAMUE sind wegen der Fertigung aus Baumwolle sehr strapazierfähig und pflegeleicht waschbar. Sie sind in den Farben Rot und Schwarz erhältlich.